PANKOW'S HOME

Modellbahn Spur N

Aktualisierung

Ruethenfest 2015

Nachdem sich einige defekte Modellbahnteile in meinem Besitz befinden und ich die Möglichkeit habe, mit einem 3D-Drucker zu arbeiten, entschloss ich mich, meiner BR 44 in Spur N von Roco ( Ersatzteile für Roco Spur N sind nicht mehr lieferbar) ein neues Tendergehäuse per 3D-Druck zu spendieren.

Als erstes kam natürlich die Frage auf, mit welchem Programm mache ich das. Die erste Recherche ergab das kostenlose Programm FreeCAD 3D. Da der alte Tender noch vorhanden, aber durch Lötkolben und Säge ziemlich vermurkst war, konnte ich trotzdem mit der Schieblehre alle wichtigen Maße abnehmen. Nach kurzer Einarbeitung in die Software konnte ich damit auch ein ganz ansehnliches Objekt im CAD-Proggramm erzeugen. Nach der Umwandlung in eine druckbare Datei für den 3D-Drucker musste ich allerdings feststellen, dass die Genauigkeit von FreeCAD 3D, in Zusammenarbeit mit meinen nicht mehr ganz ruhigen Händen und der fehlenden Möglichkeit gezeichnete Objekte miteinander zu verbinden, für mein Vorhaben nicht ausreicht.

Also musste ein anderes 3D-Programm her. Meine Wahl viel auf das Programm Kompass-3D CAD Home V15, welches ich für rund 70 € erwerben konnte.

 

 

Auch hier war die Einarbeitung, dank eines sehr guten Tutorials in deutsch, eine sehr kurzfristige Angelegenheit, selbst für einen CAD-Laien wie mich. Der Screenshot aus Kompass-3D Home zeigt das fertige Gehäuse, in dessen oberen Hohlraum später echte Steinkohle-Brösel geklebt werden.

Der Druck mit dem 3D-Drucker war eine Sache von weniger als einer halben Stunde und das fertige Teil überzeugt mich total. Es ist passgenau und von der Qualität wirklich überzeugend. Sogar die Aussparungen für die Lichtleiter aus dem alten Tender passen haargenau. Die in diesem Screenshot etwas eckig aussehenden Rundungen liegen nicht am CAD-Programm sondern an der enormen Vergrößerung auf dem Bildschirm und sind im Endergebnis wirklich rund.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein fast gut gelungenes Modell. Fast deshalb, weil der Konstrukteur zwei Kanten aussen abgerundet hat, aber nicht innen. Dadurch ist die Wandstärke zu wenig geworden und man kann an diesen Stellen hindurchsehen. Das Modell muss also noch einmal überarbeitet und neu gedruckt werden.

 

 

Sollte jemand Interesse an der Druckfertigen Datei für einen 3D-Drucker haben, kann er mich über das Kontaktformular im Hauptmenü kontaktieren. Ich bin dann gern bereit, diese Datei gegen einen kleinen Unkostenbeitrag zu veräußern.

 

 

Besucher

Besucher: Heute 42 - Gestern 28 - Woche 110 - Monat 411 - Insgesamt 51610

Aktuell sind 21 Gäste und keine Mitglieder online

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2014 by IT - Services Pankow. All Rights Reserved.